Immer mehr Menschen sprechen von der kommenden Welle der Hörtechnologie und dem unvermeidlichen Wechsel von Wearables zu Hearables. Aber die Wahrheit ist, es ist bereits hier.

Wir werden auf Details zu buchstäblich allem, was mit hörbarer Technologie zu tun hat, eingehen, so dass Sie die folgenden Links als Inhaltsverzeichnis zu jedem der wichtigsten Abschnitte verwenden können, die wir behandeln werden.

Geschichte der Hörgerätetechnologie

Der Begriff Hörbare wird immer noch geprägt, denn obwohl es einige auf dem Markt gibt, sind wir noch lange nicht gesättigt. So können Hörgeräte für einige Menschen nur drahtlose Ohrhörer mit erweiterten Funktionen sein, aber für andere kann es eher wie ein Hörgerät sein.

Schnell vorwärts bis heute und es gibt zwei wichtige Bewegungen, die derzeit stattfinden und die beide aufeinandertreffen.

Erstens beginnen Hörgerätehersteller zu erkennen, dass Benutzer ein Gerät wünschen, das mehr als nur den Klang korrigiert und verstärkt. Sie wollen nahtlos mit drahtlosen Geräten wie ihrem Smartphone synchronisieren können, für Telefonate, Musik, Spiele und mehr.

Zweitens erkennen kommerzielle Elektronikunternehmen (insbesondere Kopfhörerhersteller) das Potenzial der “Bionik” oder kreieren In-Ear-Knospen, die Biometrie messen, qualitativ hochwertige klingende Musik produzieren und (dies ist der neueste Teil) das Potenzial haben, den Klang zu verstärken.

Ich glaube, dass sich beide Gruppen irgendwann zusammenschließen werden, aber es ist wirklich eine Frage der Frage, wer zuerst dort ankommt. Meiner Meinung nach haben die Big 6 den größten Vorteil, weil sie sich seit Jahrzehnten mit dieser Technologie beschäftigen und bereits die erforderliche Zulassung der FDA haben, um ihre Geräte als echte Hörgeräte zu kennzeichnen (was die meisten Unterhaltungselektronikunternehmen gesetzlich nicht tun können).

Merkmale und Vorteile der Hörgerätetechnologie

Viele Unternehmen versuchen immer noch, die Nischenrolle herauszufinden, die ihr hörbares Produkt auf dem Markt spielen wird.

Einige traditionellere Kopfhörerfirmen sind in der gleichen Rasse gefangen, in der sich die meisten Wearables befinden: Biometrie. Während Hörgerätehersteller zu gewährleisten scheinen, dass ihre bereits funktionierende Technologie perfekt mit Ihrem Smartphone synchronisiert wird, um die Benutzerführung noch weiter zu verbessern.

So oder so, es gibt eine Menge Vorteile, aber wir werden unser Bestes tun, um die meisten von ihnen unten aufzulisten und zu erklären.

Genauere Vitalparameter. Stellen Sie sich vor, Sie könnten sofort Dünne wie: Herzfrequenz, Körpertemperatur, Blutdruck, Pulsoximetrie, EKG, Elektroenzephalogramm-Signale und mehr messen.

Aktivitätsverfolgung.

Dies könnte von einem Schrittzähler bis hin zu einer verbesserten Wärmeleistung basierend auf Bewegungen und mehr reichen.
Biometrische Personenidentifikation. NEC hat kürzlich eine Technologie vorgestellt, die Schallwellen nutzt, um eine Person (d.h. den Besitzer des Hörgeräts) anhand der Größe und Form ihres Ohres akustisch zu erkennen und zu identifizieren.
Unsichtbarkeit. Während das Stigma des Tragens von Hörgeräten abnimmt (was wirklich gut ist), sind die Hersteller immer noch bestrebt, eine Technologie zu entwickeln, die so unauffällig wie möglich ist.

Verbesserte Klangqualität.

Ein großer Teil der Tonqualität hat sehr wenig mit der Tonausgabe Ihres Geräts zu tun, und mehr noch mit der Tonfilterung. Kombinierte Kopfhörer- und Hörgerätetechnologien können dies ermöglichen.

Erhöhtes Gehör.

Unternehmen wie Doppler Labs arbeiten an einer Technologie, die nicht nur das Hören fördert, sondern es auch über das normale Maß hinaus verbessert, obwohl diese Art von Technologie zugegebenermaßen noch Jahre entfernt sein könnte.
Intelligente Funktionen für alles. Synchronisieren Sie Ihre Hörgeräte nahtlos mit Ihrem iPhone oder Ihren Smart Home Geräten.

Persönliche Kommunikation.

Viele Menschen mit Hörverlust werden oft von der Interaktion abgeschreckt. Aber wenn Hörbare anfangen, das Stigma des Tragens eines In-Ear-Geräts zu beseitigen, wird dies hoffentlich vollständig verschwinden.

Übersetzung.

Kann ein Hörender eine Live-Übersetzung einer Fremdsprache in Ihre Muttersprache durchführen? Der Pilot wird es versuchen.

Mehrschichtiges Hören.

Betrachten Sie dies als eine erweiterte Realität für die Ohren. Diese Technologie würde es den Nutzern ermöglichen, bestimmte Sounds herauszufiltern oder zu verbessern. Wir haben auf der CES 2017 Gerüchte gehört, dass Bragi solche Features zu The Dash hinzufügen würde.

Wie wir bereits ein paar Mal oben erwähnt haben, ist einer unserer Lieblingsvorteile tatsächlich mit der Wahrnehmung von ohrverbessernden Geräten verbunden, die derzeit auf dem Markt sind. Das Aufkommen von Hörgeräten wird wahrscheinlich dazu beitragen, das Stigma von Hörgeräten zu reduzieren und so den Menschen zu helfen, Hörverlust viel früher im Leben zu verhindern und zu verbessern.

Hörgeräte, die derzeit auf dem Markt sind

Nachfolgend finden Sie 3 separate Listen von bereits vorhandenen Geräten, die neue Technologien hinzufügen, um sie in echte Hörgeräte zu verwandeln:

Hörgeräte

Persönliche Klangverstärker (PSAPs)
Kopfhörer oder Ohrhörer
Wir aktualisieren jede Liste alle zwei Monate. Einige auf der Liste sind derzeit nicht verfügbar oder befinden sich möglicherweise noch in einer Finanzierungs- oder Designphase, die Sie in der Spalte Verfügbarkeit finden.